17.06.2015

Herzhaftes Pinwheel mit Spinat und Speck


Guten Morgen ihr Süßen,
nun ist es endlich da, dass Rezept vom herzhaften Pinwheel. Die Idee kam letztes Wochenende durch die Instagram-Aktion #Pinwheellovers von Sarah von Das Knusperstübchen, von Anett von herznah und von Anita von Olleshimmelsglitzerdings. Hierbei ging es um eine Backaktion zu fruchtigen, süßen Pinwheels. Da es das Pinwheel aber bei uns zum Abendbrot geben sollte, wurde es ein herzhaftes Pinwheel. 

Das Rezept habe ich durch die Aktion bei Sarah gefunden und mit Spinat erweitert. Mir hat es auch super gut geschmeckt, aber mein Schatz mag nicht wirkich Sachen mit Brotteig... nunja das Pinwheel besteht hauptsächlich aus Hefeteig mit Belag... aber naja, gegessen hat er es auch :D
Für den Teig:
- 1 Pck Trockenhefe
- 2 EL Honig
- 4 EL lauwarmes Wasser

- 120ml lauwarme Milch
- 2 Eier
- 1TL Salz
- 4 EL weiche Butter
- 400g Mehl
- 1 Handvoll gehackte Petersilie
- 1 TL gehackter Knoblauch


Für die Füllung:
- 10 Streifen Schinken

- 250 g Spinat
- 80g Butter
- 1 Handvoll gehackte Petersilie
- 2 Knoblauchzehen
- etwas Pfeffer
- 120g geriebenen (Mozzarella)Käse
- 1/2 TL Salz
- 1 Bund Frühlingszwiebeln
Der Teig:
- Verrührt die Hefe mit dem Honig und dem lauwarmen Wasser, lasst die Mischung 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen. 
- Nach den 5 Minuten kommen die restliche Zutaten hinzu (das Salz zum Schluss hinzugeben), jetzt das Ganze zu einem Teig zuammen kneten (ca. 10 Minuten kneten). 
- Nehmt etwas Butter und verteilt diese in euren Händen, damit reibt ihr den Teig einmal rundherum ein, ebenso steicht ihr die komplette Schüssel mit Butter ein, so bleibt der Teig während des Gehens nicht an der Schüssel kleben.
- Jetzt müsst ihr den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Der Belag:
- Schneidet den Schinken in kleine Stückchen und bratet ihn in einer Pfanne an. Lasst ihn dann auf Küchenpapier etwas abtropfen und abkühlen. 
- Als nächstes gebt ihr gepressten Knoblauch, Pfeffer, Salz und Petersilie in geschmolzene Butter und verrührt diese.
- Putzt die Frünglingszwiebeln und schneidet sie in kleine Scheiben.

- Rollt den Teig nach den 30 Minuten zu einem Rechteck aus, streut ein bisschen Mehl auf den Untergrund, damit ihr den Teig schön einfach abbekommt. Der Teig sollte etwa 3mm dick sein.
- Jetzt steicht ihr den ausgerollten Teig mit dem Buttergemisch ein. Verteilt den Spinat, Schinken und die Frühlingszwiebeln darauf und bestreut den Teig mit dem Käse. 
- Rollt nochmal mit dem Nudelholz über den Teig rollen, damit die Zutaten etwas in den Teig gedrückt werden. Fettet eine runde ofenfeste Form ein. 
- Jetzt nur noch den belegten Teig nun in 3 cm dicke lange Streifen schneiden und einmal in der Länge teilen. 
- Den ersten Streifen rollt ihr lose wie eine Zimtschnecke zusammen - nicht zu fest, damit der Teig noch aufgehen kann. Diese Rolle legt ihr in die Mitte der Form. 
- An das Ende der Rolle legt ihr den nächsten Streifen und so fahrt ihr fort bis alle Teigstreifen verbraucht sind 
- Nun das Pinwheel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort noch einmal 30 Minuten ruhen lassen.
- Ofen auf 180°C vorheizen und das Brot für 30 Minuten goldbraun backen, ggf. den Teig zum Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken.

Bon Appetit ihr Lieben.
Eure Lisa 
 

Kommentare :

  1. Deine Beiträge und Bilder machen mich hungrig, selbst wenn ich vor ein paar Minuten gerade gegessen habe ... Mann! :D Es sieht so gesund aus.. aber gleichzeitig so lecker! Wahhh!! Njammi. :)

    Schicke dir die allerliebsten Grüße aus Wien
    dannie
    > ENGELSKUSS.AT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Dannie, haha vielen Dank. Das freut mich, dass die Bilder gleich den Hunger anregen :D dann verfehlen sie nicht die Wirkung :D
      Liebste Grüße nach Wien

      Löschen