18.06.2015

selbstgemachter Holunderblütensirup - interessant was man alles im Garten findet

Hallo meine Lieben,
gestern waren nun endlich die zwei Tage um und ich konnte endlich den selbstgemachten Holunderblütensirup abfüllen.

Zum Probieren, gab's dann einen Hugo. Unter der Woche war mir noch nicht wirklich nach Alkohol, deshalb gab's die alkoholfreie Variante mit Mineralwasser :D

 

Holunderblütensirup

Für 1,5 Liter Holunderblütensirup
- 1 Liter Wasser
- 20 Holunderblütendolden
- 10 - 20 g Zitrnensäure (bei Einwecksachen zu finden)
- 1 kg Zucker
- schüttelt die Holunderblüten als erstes kräftig aus, um kleine Tiere zu entfernen. Aber wascht sie nicht, da sie sonst sehr schnell ihr Aroma verlieren
- Kocht das Wasser auf und lasst den Zucker darin auflösen. Sobald der ganze Zucker aufgelöst ist, gebt ihr die Zitronensäure hinzu, lasst es nochmal kurz aufkochen und nehmt den Topf vom Herd.
- reinigt nun die Zitronen unter heißem Wasser und schneidet sie in dünne Scheiben.
- Jetzt kommen die Holunderblütendolden und die Zitronenscheiben in das Zuckerwasser, rührt alles schön um.
- Jetzt muss die fertige Mischung an einem kühlen, dunklen Ort zwei Tage lang durchziehen. Ab und zu müsst ihr die Flüssigkeit umrühren.

- Nach den zwei Tagen gießt ihr die Flüssigkeit durch ein feines Sieb oder Küchenhandtuch und kocht sie nochmal kurz auf.
- säubert eure Flaschen, in den der Sirup reingefüllt werden soll und spült sie mit heißen Wasser aus.
- Zum Schluss nur noch den fertigen Sirup in die Flaschen füllen und vielleicht hübsch verzieren.

"Hugo"
- für den Sommer-Hit etwas Minze in ein Glas geben und mit einem Mörser etwas andrücken.
- Eine Limettenscheibe, Eiswürfel dazu und dann mit Prosecco oder Mineralwasser auffüllen
- Zum Schluss den Holunderblütensirup hinzugeben.
Fertig zum genießen. 
 
Eure Lisa

Kommentare :

  1. Ich hätte gerne ein Glas! Oder gleich zwei? :D
    Wie viele Fotoversuche brauchst du eigentlich, um "DAS" Bild zu haben, das dir gefällt??

    Wie immer toll <3

    Liebste Grüße an dich,
    dannie
    >> ENGELSKUSS.AT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, leider sind die 5 Flaschen schon komplett verplant :D sry :D
      Ich glaube am Ende sind meistens so 50-60 Fotos auf der Speicherkarte. Davon fliegen aber einige schon raus, wegen schlechter Belichtung oder weil sie verwackelt sind :D Bei Essen wo ich mir aber nicht wirklich sicher bin, wie die Anordnung am besten ist, werden es auch einige mehr :D
      Vielen Dank liebe Dannie, beim nächsten Mal schicke ich dir ein Fläschchen per Post zu :)))

      Löschen
  2. Was für ein tolles Rezept! Die Fotos sind auch klasse geworden. Ich liebe den Holunder Geschmack. :) Übrigens läuft bei mir gerade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. :))
    Liebe Grüße Lisa♥
    liisaslovelyworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen